4. Spieltag in der 2.Bundesliga Nord an Pfingstmontag

2015-05-25 10:53:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der 4. Spieltag in der 2. Bundesliga Nord steht heute an. Zu den Ergebnissen von heute geht es hier

 

4. Spieltag Übersicht Ergebnisse

 

Volles Pfingstprogramm in der 2. Liga Nord

2015-05-21 10:27:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Einen Doppelspieltag in der 2. Liga Nord erwartet die Fans über das Pfingstwochenende. Am Samstag, den 23.5. spielen der LTTC RW Berlin gegen den RTHC Bayer Leverkusen. Beiden stehen bislang noch ohne Sieg da und wollen nun die ersten Punkte einfahren. Sein ersten Heimspiel bestreitet der DTV Hannover gegen den Rochusclub Düsseldorf. Wenn der DTV Hannover wieder mit der stärksten Besetzung an den Start gehen kann sollte es für den Rochusclub schwer werden. Tabellenplatz drei und vier spielen in Braunschweig gegeneinander. Der BTHC erwartet den TC Union Münster. Spielfrei hat der augenblickliche Tabellenführer Club an der Alster.

Am Montag, den 25.5. geht es dann nahtlos weiter in der 2. Liga Nord.

 

Waldau und BASF Top in der ersten Saisonhälfte

2015-05-21 09:56:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Die zweite Liga Süd ist zur Halbzeit auf den oberen Tabellenplätzen mit den erwarteten Favoriten besetzt. Dort findet man den TEC Waldau Stuttgart. Sie konnten bislang überzeugen und haben auch gegen den Mitaufstiegskonkurrenten TC BASF Ludwigshafen gewonnen. Nun stehen für die Waldauerinnen noch Spiele gegen Würzburg, Lorsch und Luitpoldpark München auf dem Programm, die sicherlich nicht auf die leichte Schulter genommen werden um die Mission Wiederaufstieg nicht zu gefährden.

Das sehr ausgeglichene Team des BASF TC Ludwigshafen hat bislang überzeugt und musste nur eine Niederlage gegen Stuttgart einstecken. Ihr Ziel ist die Saison im oberen Tabellendrittel zu beenden, was mit der Mannschaft rund um Spitzenspielerin Anna Lena Friedsam auch realistisch ist.

Auf den Plätzen drei und vier finden sich die bayrischen Vereine wieder. Auf dem dritten Platz der Aufsteiger TC WB Würzburg, die in ihren Heimspielen mit zwei deutlichen Siegen überzeugen konnten.

Der TC Luitpoldpark München findet sich zu Mitte der Saison auf dem vierten Tabellenplatz. Durchaus damit zufrieden, da durch die langwierige Verletzung von Lena Hofmann eine sehr wichtige Position in der Mannschaft ausfällt. München will diesen Platz gerne halten und vielleicht auch noch auf mindestens den 3. Tabellenplatz Ausschau halten.

Bislang ohne Sieg stehen die Mannschaften von Lorsch und Offenbach da. Lorsch ist auf Platz 5 und will nach den knappen Niederlagen gegen Ludwigshafen und München endlich einen Sieg in der zweiten Liga für sich verbuchen.

Bislang noch keinen Matchpunkt gab es für die TGS Bieber Offenbach. Das Team muss sich sehr steigern um in der zweiten Liga noch Fuss fassen zu können.

Die nächsten Spieltage sind der 30. und 31.5.2015 jeweils um 11:00 Uhr

 

 

Halbzeit in der 1. Damen-Tennisbundesliga

2015-05-21 09:19:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Die erste Hälfte der 1. Damen-Tennisbundesliga ist vorbei. Dabei gab es neben dem erwarteten Siegen auch einige überraschende Ergebnisse.

Die Tabelle führt souverän an der M2Béauté Ratingen. Schadlos spazierten sie bislang durch die Saison und gaben dabei auch insgesamt nur 6 Matchpunkte ab. Die Titelambitionen sind also auf einem guten Weg.

Auf dem zweiten Platz findet sich der TC Karlsruhe Rüppurr, die allerdings schon eine unerwartete Niederlage gegen den TC Moers 08  einstecken musste. Jetzt heißt es für die Badener keine weiteren Punkte zu verlieren, um am letzten Spieltag in Ratingen vielleicht noch eine Chance auf den Titel zu haben.

Sicherlich die Überraschungsmannschaft der ersten Saisonhälfte ist ETUF Essen. Sie konnten schon wichtige drei Saisonsiege für sich verbuchen, die für den Klassenerhalt wohl reichen werden. Wenn die Mannschaft so solide weiterspielt kann man erwarten, dass sie die Saison im oberen Tabellendrittel abschliessen werden.

Die Mannschaft der knappen Spiele ist bislang der TC 1899 BW Berlin. Ein 5:4 Sieg gegen Regensburg steht gegenüber zweier knapper Niederlagen gegen Karlsruhe (3:6) und ETUF (4:5). Bislang ist es also nicht optimal gelaufen und die Hauptstädterinnen müssen noch einiges tun um sich den Klassenerhalt zu sichern.

Auf dem fünften Tabellenplatz findet man den TC Moers 08. Sie hatten einen rabenschwarzen Saisonstart mit einer deutlichen Niederlage gegen ETUF und einer durchaus einkalkulierten Niederlage gegen Ratingen. Am dritten Spieltag kam dann ein tolle erkämpfter Siegpunkt gegen die stark favorisierten Karlsruherinnen dazu. Damit konnten die Niederrheinerinnen einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt sammeln. Nun gilt es die nächsten drei Spieltage mit voller Konzentration anzugehen.

Auf einem Abstiegsplatz findet sich völlig überraschend das Eckert Tennis Team Regensburg. Das mit einer Topmeldeliste ausgestattete Team hat sich in der ersten Liga noch nicht eingefunden und konnte in drei Begegnungen noch kein Match gewinnen. Nun heißt es die zweiwöchige Pause zu nutzen und das Team optimal für den Abstiegskampf einzustimmen.

Die Überraschungsmannschaft der vergangenen Saison, der TK BW Aachen, findet sich zur Halbzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Allerdings hatten sie mit Ratingen, Karslruhe und ETUF die momentan ersten drei der Tabelle als Gegner. Sie werden sicherlich alles geben um in der zweiten Saisonhälfte die ersten Siege einzufahren.

Am 31.5.2015, 11:00 Uhr geht es weiter in der 1. Liga

 

BTHC mit ausgeglichenem Punktekonto

2015-05-20 09:57:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Den Doppelspieltag über Himmelfahrt hat das junge BTHC-Damen Team mit einem ausgeglichenen Punktekonto abgeschlossen: Zum Auftakt gab es eine knappe und etwas ärgerliche 4:5 Niederlage beim Rochusclub in Düsseldorf, gestern folgte ein ungefährdeter 6:3 Heimsieg gegen Aufsteiger Bayer Leverkusen. Bereits am nächsten Samstag folgt das nächste Heimspiel gegen Union Münster, die ihrerseits Düsseldorf überraschend glatt mit 7:2 schlagen konnten und somit Ausgeglichenheit und Stärke der Liga unter Beweis stellten.

Weiterlesen...
 

4. Spieltag der 1. Liga ohne Überraschungen

2015-05-16 17:29:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Am 4. Spieltag der 1. Damen Tennisbundesliga gab es einen weiteren klaren Sieg des Tabellenführers M2 Beauté Ratingen. Mit 8:1 besiegten sie im Eilzugstempo TK BW Aachen. Lediglich das 1. Doppel mit Kirsten Flipkens, die Ratingen wieder aufgrund einer noch nicht ganz ausgeheilten Knieverletzung nur im Doppel einsetzte, gab den Ehrenpunkt an die Aachener ab. In Karlsruhe hatte sich Eckert Tennis Team Regensburg eventuell mehr erhofft, musste sich aber deutlich mit 7:2 geschlagen geben. In der dritten Begegnung zwischen ETUF Essen und Berlin war es etwas spannender. Mit einer 4:2 Führung nach den Einzeln legte der ETUF den Grundstein für den Sieg und konnte sich ein 5:4 sichern. Damit dürfte das Saisonziel Klassenerhalt der Essener gesichert sein

 

4. Spieltag 1. Liga und 2. Liga Süd

2015-05-16 10:39:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Um 11:00 Uhr startet der jeweils 4. Spieltag der  1. Liga und der 2. Liga Süd

zu den Ergebnissen:

4. Spieltag 1. Liga

4. Liga 2. Liga Süd

 

Es geht schon wieder weiter....

2015-05-15 15:28:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Am Samstag, den 16.5.2015, 11:00 Uhr stehen schon wieder die nächste Spiele der Bundesliga auf dem Programm. Die erste Liga und die zweite Liga Süd bestreiten den vierten Spieltag. In der ersten Liga erwartet der Tabellenführer Ratingen den momentan Tabellenletzten Aachen. Aachen mußte bislang zwei Niederlagen verbuchen und ist morgen sicherlich nicht in der Favoritenrolle zu sehen. ETUF Essen erwartet zu seinem nächsten Heimspiel den TC 1899 BW Berlin. Für Essen gilt es weiter wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln und ein Sieg würde Teamchefin Sabine Schmitz sicherlich etwas entspannen, doch die Berliner wollen und müssen selber Punkte einfahren und werden alles für einen erfolgreichen Spieltag tun. Das Duell der beiden "Gestrauchelten" findet beim TC Kalrsruhe Rüppurr statt. Zu Gast ist das Eckert Tennisteam Regensburg, die bislang noch keinen Sieg einfahren konnten. Karlsruhe muss siegen um noch kleine Chancen auf den Titel zu wahren und Regensburg musste die Titelambitionen schon beiseite legen und will endlich einen Sieg im Oberhaus erringen. Eine interessante Konstellation. Spielfrei hat der TC Moers 08, die sich nach ihrem überraschenden Sieg gegen Karlsruhe nun auf das nächste wichtige Match im Absteigskampf gegen Aachen vorbereiten können.

Im Süden treffen der TC WB Würzburg und der TGS Bieber Offenbach aufeinander. Offenbach steht bislang noch ohne Sieg da und will nun endlich punkten. Ob das in Würzburg gelingen wird bleibt abzuwarten. Die Damen von Weiß Blau haben bislang großen Kampfgeist gezeigt und wollen auf einen sicheren Tabellenplatz. Der BASF TC Ludwigshafen spielt gegen den TC Olympia Lorsch. Nach den bisherigen Ergebnissen sollte Ludwigshafen Favorit der Begegnung sein, doch die Lorscher werden sicherlich alles geben um endlich einen Siegpunkt zu erlangen.

 

 

TC Moers 08-Team schockt Titelkandidat Karlsruhe

2015-05-15 15:04:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Die Stimmung im Team war gut, die Erwartungen nach den ersten beiden Spielen eher gedämpft. Doch wie sagt man im Sport so schön “Totgesagte leben länger”. Und was das von außen schon abgeschriebene 08-Team an diesem sonnigen Tag in Karlsruhe gegen den Titelfavoriten TC Rüppurr Karlsruhe vollbrachte, war einfach unbeschreiblich.
Die am 1. Wochenende so schmerzlich vermisste Michaela Honcova, meldete sich Anfang der Woche wieder einsatzbereit und ersetzte an Pos. 6 Greetje Minnen. Zwar noch nicht in Topform, aber mit einem unglaublichem Engagement ging Michaela dann auch gegen Eva Birnerova zu Werke. Schwierigkeiten bereitete Michaela mehr der Untergrund, da dies ihr 1. Match auf Asche in diesem Jahr war. Dennoch setzte sie mit ihrem überzeugenden 6:4 und 6:4-Erfolg ein Zeichen für das gesamte 08-Team. Und über welche Möglichkeiten diese Mannschaft verfügt, zeigte an Pos. 4 Rebecca Peterson (WTA 226). Gegen Dinah Pfizenmaier (WTA 139) spielte Rebecca erstklassiges Sandplatztennis und überraschte Pfizenmaier im 1. Satz komplett. 6:3 hieß es da völlig überraschend. Anfang des 2. Satzes stellte die letztjährige Top 100-Spielerin Pfizenmaier ihr Spiel um und grub 2 Meter hinter der Grundlinie alle Bälle aus. Rebecca verlor kurzfristig ihren Faden und lag auf einmal 1:3 zurück. Doch die 19-jährige ließ sich davon nicht beeindrucken und zeigte mit 5 Spielgewinnen in Folge ihr großes Potential. 2:0 stand es damit für Moers. So blieb in der 1. Runde noch Marina Melnikova (WTA 179) an Pos. 2. Bislang hatte die Russin bei ihren beiden Spielen unglücklich agiert, doch diesmal konnte sie gegen Andreea Mitu (WTA 101) dem Druck Stand halten. 6:3 lautete das Ergebnis im 1. Satz, doch dann schien sich Mitu zu fangen, ging mit 5:3-Führung und hatte bei 40:0 und eigenem Aufschlag schon den Match-Tiebreak vor Augen. Doch Marina blieb in dieser Situation einfach cool, wehrte alle 3 Satzbälle ab und ging in den Tiebreak. Hier hatte Marina die besseren Nerven und entschied den Tiebreak klar mit 7:3 für sich.

Weiterlesen...
 

Nur Ratingen hält sich schadlos

2015-05-14 17:09:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Was für ein kurioser Spieltag. Die Favoriten mussten Federn lassen. Einzig der M2Béauté Ratingen kann seiner Favoritenrolle klar gerecht werden. Teamchef Daniel Meier wollte gegen den Nachbarn aus Essen nichts dem Zufall überlassen und hatte eine volle Bank zur Verfügung. Mona Barthel war nach ihrem ausscheiden in Rom auch zum Team gestossen und in beeindruckender Manier konnten die Damen aus Ratingen überzeugen mit einer 6:0 Führung nach den Einzeln. Kirsten Flipkens wurde aufgrund ihrere Knieverletzung sogar nur im Doppel eingesetzt. Am Ende ein deutliches 0:9, wobei die Damen von Baldeneysee sicher einen Punkt in den Doppeln verdient gehabt hätten. ETUF muss sich aber nicht ärgern. Sie haben zwei tolle erst Spieltage hingelegt und waren am heutigen Tag nicht in der Pflicht zu gewinnen. Einen Wermutstropfen gibt es aber doch für die Essenerinnen. Der TC Moers 08 konnte einen sehr überraschenden Auswärtssieg in Karlsruhe einfahren. Mit 4:2 gingen die Moerserinnen nach den Einzeln in Führung und dennoch hat es fast nicht gereicht. Am Ende musste das Doppel Peterson/Majeric noch einen Matchball abwehren, ehe sie den alles entscheidenden Match-Tiebreak dann dch noch 12:10 gewinnen konnten. Eine faustdicke Überraschung, auch für die Karlsruherinnen, die um den Titel mitspielen wollen. Für Moers ein erster kleiner Schritt in Richtung Klassenerhalt. Für seine Favoritenstürze bekannt ist schon der TC 1899 BW Berlin und diesem Ruf wurden sie auch heute gerecht. Gegen die stark eingestuften Regensburgerinnen konnten die Hauptstadtdamen mit einer 4:2 Führung nach den Einzeln überzeugen. Regensburg holte dann in den Doppeln noch auf, doch am Ende gab es den entscheidenden Siegpunkt für den TC 1899 BW Berlin. Für Regensburg schon die zweite Saisonniederlage, die nun erstmal verarbeitet werden muss.

Nächster Spieltag ist Samstag, der 16.5.2015

 

Spielpläne 2017

Spielpläne 2017 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga