Ratingen Deutscher Meister 2015

12.07.2015 um 15:19

Eine interessante und teilweise auch überraschende Bundesligasaison liegt hinter uns. Nach drei vergeblichen Anläufen konnte Teamchef Daniel Meier endlich den Titel mit seinem Team nach Ratingen holen. Von Beginn an überzeugten die Damen mit deutlichen Siegen. Schon am ersten Spieltag konnte der vermeintliche Titelkonkurrent Eckert Tennisteam Regensburg mit  6:3 geschlagen werden. Damit war ein erster Schritt zum Titelgewinn getan. Im weiteren Verlauf der Saison zeigte  M2 Béaute Ratingen deutlich seine Ausnahmestellung. In allen Begegnungen standen sie schon nach den Einzeln als Sieger fest. Am letzten Spieltag brauchten sie gegen den TC Karlsruhe Rüppurr nur noch drei Matchpunkte, um die Meisterschaft zu erreichen.
Daniel Meier freut sich mit seiner Mannschaft über eine überzeugende Saison. „Das war dieses Jahr ein richtiges Team mit positiven Spirit. Ein gutes Gefühl endlich die Meisterschaft zu gewinnen, auch wenn es schade ist, dass ein Team wie Bocholt in diesem Jahr gefehlt hat!“



Die Karlsruher verspielten ihre anvisierten Titelchancen mit einer, für sie nicht eingeplanten, Niederlage gegen den TC Moers 08. Alle anderen Begegnungen konnten die Badenerinnen souverän für sich entscheiden. Gegen Ratingen glaubten die Badener nicht mehr an ihre kleine Titelchance und gaben ihren Nachwuchsspielerinnen die Chance Bundesligaluft zu schnuppern. Die haben sich trotz des glatten Ergebnisses auch mit gutem und kämpferischen Tennis verkauft. Teamchef Markus Schur freute sich dennoch über die Vizemeisterschaft im ersten Jahr in der 1. Bundesliga.

Nachdem das Eckert Tennisteam Regensburg bereits am ersten Spieltag gegen Ratingen eine Niederlage einstecken mussten, verlief die weitere Saison absolut nicht wie geplant und erwartet. Regensburg befand sich bis zum 4. Spieltag auf einem Abstiegsplatz und musste alles in die letzten beiden Spieltage hineinlegen, um die Klasse sicher aus eigener Kraft zu halten.  Zuvor war ihnen nur ein Sieg über ETUF Essen, am fünften Spieltag, gelungen. Gegen Aachen und Moers zeigte Regensburg aber mit einem starken Team, warum sie in die erste Bundesliga gehören.

Bereits am vierten Spieltag hatte ETUF Essen drei Saisonsiege auf dem Habenkonto und somit schon den Klassenerhalt erreicht. Das hätte für das Team vom ETUF nicht besser laufen können. „So früh schon sicher zu sein ist ein sehr erholsames Gefühl“, so Teamchefin Sabine Schmitz, die sichtbar stolz auf ihre Mannschaft war und auch sein konnte. Mit Siegen über Moers, Berlin und Aachen sicherten sich die Essener am Ende den vierten Tabellenplatz.

Mit enormen Kampfgeist schaffte es der TC Moers 08 in seiner 14. Bundesligasaison die Klasse zu halten. Nach einer überraschend deutlichen Niederlage am ersten Spieltag gegen ETUF Essen rappelte sich das Team auf und konnte durch einen toll erkämpften 5:4 Sieg in Karlsruhe zurück in die Spur finden. Danach folgten Siege mit 5:4 gegen Aachen und 6:3 gegen Berlin, so dass der Klassenerhalt am vorletzten Spieltag gesichert war. Alle Verantwortlichen zeigten sich überglücklich und waren stolz auf die tollen Leistungen im Team.

Am Ende nicht gereicht hat es für den TC 1899 BW Berlin. Die Hauptstädter gingen in dieser Saison mit einer starken Mannschaft an den Start, doch das entscheidende Quentchen Glück war nicht auf ihrer Seite. Einzig gegen das Eckert Tennisteam Regensburg konnten sie mit einem 5:4 Sieg in Schach halten. Die Begegnungen gegen Moers, ETUF und Karlsruhe mussten sie knapp verloren geben. Damit konnte auch der Sieg gegen Aachen am letzten Spieltag nichts mehr am Abstieg ändern.

Ohne Saisonsieg verlässt das Team TK BW Aachen. Die Damen vom Mittelrhein, die im vergangenen Jahr mit großem Kampfgeist die Klasse gehalten hatten, konnten in dieser Saison nicht mehr von ihrem Underdog Status profitieren. Alle Teams traten mit gehörigem Respekt gegen die Aachener an und wollten keinen wichtigen Sieg auf der Strecke lassen. Für das homogene Team ist der Abstieg sehr schade, doch man kann sicher sein, dass sie versuchen werden im kommenden Jahr in der zweiten Liga wieder oben mitzuspielen und möglichst den Wiederaufstieg zu erreichen.

Eine interessante Saison geht zu Ende. Im kommenden Jahr darf man sich wieder auf eine tolle Damen-Tennisbundesliga freuen, in der dann die Aufsteiger Club an der Alster und der TEC Waldau Stuttgart mit aufschlagen werden.

Spielpläne 2018

Spielpläne 2018 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2018

Mannschaftsmeldungen 2018 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

Ticketinfos

Die Eintrittsmodalitäten sind bei jedem Bundesligaverein individuell.

Hier eine kleine Infotabelle. Angaben ohne Gewähr!

Bitte bei den jeweiligen Vereinen nochmal nachfragen!

Ticketinfos

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Ratingen Deutscher Meister 2015