Werbung für die Damenbundesliga am 3. Spieltag

13.05.2016 um 17:52

Der dritte Spieltag in der Damenbundesliga hatte alles, was die Liga so interessant macht. Es kann einfach immer viel passieren, auch wenn der ein oder andere Gegner übermächtig scheint oder favorisiert wird.

Der TC DD Daumann Moers spielte gegen den Club an der Alster, die erstmals mit Carina Witthöft antraten. Die Hamburgerinnen kamen mit einer gut aufgestellten Mannschaft nach Moers, doch die ließen sich davon nicht beeindrucken und setzten mit einer ebenfalls guten und ausgeglichenen Mannschaft dagegen. Mit großem Kämpferherz auf beiden Seiten stand es nach den Einzeln verdient 3:3 und die Doppel mußten die Entscheidung bringen. Hier hätte man einen Krimi nicht besser schreiben können. Zunächst ging Hamburg mit 4:3 in Führung. Die anderne beiden Doppel gingen parallel in den entscheidenden Match Tiebreak. Moers glich aus zum 4:4. Das Doppel Mertens/Moore gegen Brengle/Thorpe musste die Entscheidung bringen. Moers nutze eine kleine 8:7 Führung nicht und verlor unglücklich 8:10. Am Ende also ein 5:4 Sieg für den Club an der Alster.


 

Der Regen verzögerte den Spielstart in Stuttgart. Die Waldau Damen mußten nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den DTV Hannover antreten. Erwartungsgemäß gab es hier sehr ausgeglichene Spiele und so mußten gleich vier Matches im Match Tiebreak entschieden werden. Insgesamt liefen die Einzel für Stuttgart etwas glücklicher und sie konnten mit 4:2 in Führung gehen. Doch die Damen vom DTV Hannover konnten mit einigen namhaften und erfahrenen Doppelspielerinnen aufwarten. So konnten die Hannoveraninnen durch Siege in den ersten zwei Doppeln auf 4:4 verkürzen und dem Spieltag angemessen mußte im entscheidenden Doppel wieder der Match Tiebreak die Entscheidung bringen, die mit 10:7 das bessere Ende für Hannover hatte. Dieser Sieg katapultiert Hannover auf Platz 2 in der Tabelle, während sich Stuttgart nach 2 unglücklichen 5:4 Niederlagen im unteren Mittelfeld wiederfindet. 

Beim Topspiel des Tages Eckert Tennis Team Regensburg und dem TC Karlsruhe Rüppurr war es nicht weniger spannend als in den anderen Begegnungen. Auch hier zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite und es gab die ein oder andere Regenunterbrechung. In den Einzeln wurde Werbung für das Damentennis gemacht. Jedes Spiel war spannend und sehenswert. So, nach den Einzeln, ein standesgemäßes 3:3. Die Doppel gingen dann etwas überraschend alle drei an Regensburg. Die sonst so für ihre Doppelstärke bekannten Karlsruher konnten nicht punkten. Am Ende also ein 6:3 für Regensburg, die damit einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft getan haben.

 

Nächster Spieltag ist Sonntag, der 29.5.2016, 11:00 Uhr

Spielpläne 2019

Spielplane 2019 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2018

Mannschaftsmeldungen 2019 zum Download

Bis zum 15.3.2019 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Werbung für die Damenbundesliga am 3. Spieltag