Mona Barthel bietet Victoria Azarenka die Stirn – knappe Drei-Satz-Niederlage nach großem Kampf gegen die Weltranglistenerste

2014-02-10 17:05:02 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Die Bocholter Weltranglisten-37. Mona Barthel hat beim Fünf-Millionen-Dollar-Turnier im kalifornischen Indian Wells der Weltranglisten-Nummer eins Victoria Azarenka aus Weißrussland die Stirn geboten. Zu einem Sensationssieg reichte es nicht ganz, aber zu einem gleichwohl sensationellen Ergebnis. Die 21-jährige Bundesligaspielerin des TC WattExtra Bocholt spielte in ihrem dritten Aufeinandertreffen mit Azarenka seit den Australian Open im Januar in Melbourne drei Sätze in dieser zweiten Turnierrunde. Zum Schluss setzte sich die an eins gesetzte Favoritin und Siegerin der Australian Open glücklich und ganz knapp mit 6:4, 6:7 (4:7) und 7:6 (8:6) durch.

Zweimal forderte die junge Mona Barthel die Routinierte zum Tiebreak auf, der jeweils knapp verloren ging. Das Match dauerte genau drei Stunden und 31 Sekunden (!), hielten die Statistiker des mitveranstaltenden Tennis-Weltfrauenverbandes (WTA) fest.

Weiterlesen...
 

Nicola Geuer in Down Under

2014-02-10 17:05:01 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Am 24. Januar machte sich die gebürtige Duisburgerin und leidenschaftliche Tennisspielerin Nicola Geuer auf den Weg nach Australien. In "Down Under" standen vier von fünf Turnieren auf dem Programm, jeweils dotiert mit $ 25.000. Nach einem harten Training und aufwendiger Vorbereitung fühlte sie sich mehr als bereit um in der WTA - Rangliste einige Plätze nach oben zu klettern.

Das erste der Turniere startete in Burnie, doch leider gelang Geuer nicht der erhoffte Start in die Turnierreihe. Die Bulgarin Viktoriya Tomova (16) legte eine Glanzvorstellung ab und siegte in der zweiten Qualifikationsrunde mit 6-4 und 6-2. Geuer: "Ich muss mich erst noch an die Bedingungen hier gewöhnen, gehe aber zuversichtlich ins nächste Turnier." Leider konnte sie auch beim zweiten Turnier nicht überzeugen und musste sich bereits in Runde eins geschlagen geben.

Weiterlesen...
 

Lisicki und Görges im Viertelfinale in Dubai

2014-02-10 17:05:00 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Julia Görges und Sabine Lisicki (Foto: Hasenkopf) haben bei dem mit 2 Mio. US-Dollar dotierten WTA-Turnier in Dubai das Viertelfinale erreicht. Während Lisicki sich bei ihrem ersten Auftritt in einer Stunde und 17 Minuten mit 6:3, 6:3 gegen Iveta Benesova aus Tschechien durchsetzen konnte, musste Görges für ihren Achtelfinalerfolg lediglich Kurzarbeit verrichten.

Eigentlich hätte die Weltranglisten-19. aus Bad Oldesloe gegen Victoria Azarenka antreten sollen, doch die topgesetzte Weißrussin sagte ihren Auftritt in den Vereinigten Arabischen Emiraten kurzfristig ab und so stand Julia Görges schließlich Casey Dellacqua gegenüber, die zuvor in der Qualifikation gescheitert war. Nur 44 Minuten dauerte das Match gegen die australische Nummer  102 der Welt, das die ungesetzte Norddeutsche schließlich mit 6:0, 6:2 für sich entschied. Im Spiel um den Einzug in das Halbfinale trifft Görges nun auf Daniela Hantuchova aus der Slowakei, während Sabine Lisicki sich mit der an Nummer fünf gesetzten Polin Agnieszka Radwanska auseinandersetzen muss.

Erstellt durch Oliver Quante, 22.02.2012


 

Timea Babos gewinnt in Monterrey

2014-02-10 17:05:00 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Timea Babos (WTA 107) vom Bundesligisten TC ZWS Moers 08 hat mit ihrem Sieg beim WTA-Turnier in Monterrey (Mexiko, 220.000 $) den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere gefeiert. Im Finale besiegte Timea die für den TC BW WattExtra Bocholt spielende Rumänin Alexandra Cadantu (WTA 110) sicher mit 6:4 und 6:4. Bereits die Finalteilnahme war für die 18-jährige eine große Überraschung, denn im Halbfinale konnte sie in einem hochklassigen Match die Nr. 2 der Setzliste Sara Errani (ITA, WTA 35) knapp mit 6:4, 6:7(3) und 6:4 besiegen. Durch diesen Erfolg hat sich Timea auf Rang 68 der Damenweltrangliste vorgeschoben.

 

Porsche Team Deutschland empfängt Australien in der Relegation

2014-02-10 17:05:00 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Stuttgart - Die Auslosung der Fed Cup Relegation hat dem Porsche Team Deutschland ein Heimspiel gegen Australien beschert. "Das ist eine schwierige Aufgabe, schließlich haben die Australierinnen mit Sam Stosur die Nummer fünf der Welt und aktuelle US Open Siegerin in ihren Reihen", so Barbara Rittner über das Los. "Auf jeden Fall freuen wir uns, vor heimischem Publikum spielen zu können."

Die Partie um den Verbleib in der Weltgruppe findet am 21. und 22. April statt. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

Australien war in der Weltgruppe II in die Fed Cup Saison 2012 gestartet und hatte sich am 4. und 5. Februar mit einem 4:1 in der Schweiz seinen Platz in der Relegation gesichert. Am selben Wochenende hatten die deutschen Damen ihre Erstrundenbegegnung der Weltgruppe gegen Tschechien mit 1:4 verloren. "Unter dem Strich ist das Ergebnis deutlicher als der Verlauf der Begegnung und der einzelnen Matches", lautete der abschließende Kommentar von Teamchefin Rittner. "Uns hat vielleicht einfach die Erfahrung gefehlt, die Tschechien als Titelverteidiger mit nach Stuttgart gebracht hat."

Weiterlesen...
 

Bundesligaspielerinnen in bestem Fed Cup Team seit 15 Jahren

2014-02-10 17:05:00 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Seit 1996, als mit Steffi Graf und Anke Huber die Nummer eins und fünf der Welt zusammen gespielt haben, war keine deutsche Damentennis-Nationalmannschaft mehr so hochkarätig besetzt.

"Sabine stand für mich nie zur Debatte und auch meine Entscheidung zugunsten von Julia und Angelique habe ich frühzeitig getroffen", kommentiert Barbara Rittner die ersten drei Namen auf ihrer Nominierungsliste. "Angelique hat unglaubliche Monate hinter sich, ist sehr stabil in die neue Saison gestartet und hat sich ihre Chance mehr als verdient. Gleiches gilt für Julia, die 2011 das erfolgreichste Jahr ihrer Karriere gespielt hat und im Fed Cup zuletzt wichtige Siege einfahren konnte. Sabine hat für Deutschland immer Top-Leistungen gezeigt und stand als Nummer 15 der Welt nie zur Diskussion." Ihre Entscheidung zugunsten von Anna-Lena Grönefeld begründet die deutsche Teamchefin mit dem Hinweis auf das möglicherweise entscheidende Doppel: "Anna ist nicht nur eine erfahrene Fed Cup Spielerin, als Doppelspezialistin eröffnet sie mir vor allem viele Möglichkeiten, ein erfolgreiches Doppel aufzustellen. Sie hat in der Vergangenheit immer verlässlich ihre Leistung gebracht und ist mit ihrer Ruhe und positiven Art enorm wichtig für das Team."

Weiterlesen...
 

Bocholterin Mona Barthel gewinnt erstes WTA-Turnier

2014-02-10 17:04:59 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Kompromissloses 6:1, 6:2 gegen belgische Fed-Cup-Spielerin Yanina Wickmayer ++ Sieg als Qualifikantin beim 220 000-Dollar-Turnier ++ Weiterer Bocholter Erfolg im Doppel: Krimi mit Alexandra Begu

Bocholt/Hobart. Es muss ihr wie ein Märchen vorkommen: Mona Barthel (21) vom TC WattExtra Bocholt startet beim WTA-Turnier in Hobart/Australien als Qualifikantin – und gewann am Samstagmorgen mitteleuropäischer Zeit (17 Uhr australischer) das Finale!

Riesengroße Überraschung bei den Moorilla Hobart Internationals: Mona Barthel, TC WattExtra Bocholt, gewann am Samstag ihren ersten WTA-Titel. Glückwunsch aus Bocholt im Münsterland! Foto: www.hobartinternational.com

Die Bocholterin, im Herbst vom TC Rot-Weiß Wahlstedt gekommen, musste sich sogar nichtmals groß anstrengen. Sie besiegte die Belgierin Yanina Wickmayer mit 6:1 und 6:2 innerhalb 60 Matchminuten. Ein großartiger Sieg für die Bocholterin, die im Sommer das Bundesligateam verstärken wird. Von Ranglistenplatz 208 hatte sie sich schon auf 64 vorgekämpft. Jetzt macht sie einen weiteren Sprung. Und nebenbei flossen für so viel Schweiß und Anstrengung auch noch 37.000 Euro in die Reisekasse.

Weiterlesen...
 

Anna Lena Groenefeld für Fed Cup nominiert

2014-02-10 17:04:59 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Anna-Lena Grönefeld (26) vom Tennis-Bundesligisten TC BW WattExtra Bocholt genießt weiter das Vertrauen der Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner. Sie nominierte Grönefeld, die sich in diesem Jahr vornehmlich aufs Doppel spezialisieren will und nicht mehr bei WTA-Turnier spielt, für die erste Runde der Weltgruppe I, in der die besten acht Nationen der Welt spielen. Am 4. und 5. Februar ist Weltmeister Tschechien mit der Bocholterin Barbora Záhlavová-Strýcová Gegner in Stuttgart. Der Sieger steht im Halbfinale.

Bereits acht Jahre lang steht die Nordhornerin, seit 2009 im Kader des TC WattExtra Bocholt, in der Fed-Cup-Nationalmannschaft. Rittner hält ihr die Treue und begründete das laut Deutschem Tennisbund (DTB) mit dem Hinweis auf das möglicherweise entscheidende Doppel, das fünfte Match gegen die starken Tschechen: „Anna ist nicht nur eine erfahrene Fed-Cup-Spielerin, als Doppelspezialistin eröffnet sie mir vor allem viele Möglichkeiten, ein erfolgreiches Doppel aufzustellen. Sie hat in der Vergangenheit immer verlässlich ihre Leistung gebracht und ist mit ihrer Ruhe und positiven Art enorm wichtig für das Team."

Weiterlesen...
 

Anastasiya Yakimova unterliegt gegen Kim Clijsters

2014-02-10 17:04:59 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Einen erwartet schweren Stand hatte Anastasiya Yakimova vom TC WattExtra Bocholt am Dienstagabend in Paris in einem der letzten zu spielenden Erstrunden-Einzel: Die Nummer 100 der Welt traf auf die Nummer zwei Kim Clijsters.

Die Belgierin – 2001 mit dem TC Blau-Weiß Bocholt deutscher Mannschaftsmeister – will nach zwei Endspielteilnahmen erstmals in Roland Garros gewinnen – und zeigte, dass sie es ernst meint. Den ersten Satz verbuchte sie schnell mit 6:2 für sich, und auch im zweiten Durchgang hatte beim zwischenzeitlichen 0:4 die Bocholterin keine echte Siegchance.

Erstrundenspiel am Dienstagabend gewonnen – auf dem erhofften Weg ins Finale: Kim Clijsters, 2001 mit Bocholt deutsche Meisterin.

Weiterlesen...
 

Petkovic und Görges in den Top 20

2014-02-10 17:04:59 Geschrieben von Standardadmin Standardadmin

Zwölf Jahre nach Steffi Graf und Anke Huber hat das deutsche Damen-Tennis wieder zwei Spielerinnen unter den ersten 20 der WTA Rangliste. Andrea Petkovic steht diese Woche an  Position 15, Julia Görges hat sich durch ihre Halbfinalteilnahme in Madrid auf den 20. Platz verbessert. Mal sehen ob die beiden in den kommenden Wochen auch für ihren Verein, den Ratinger TC in der 2.Bundesliga aufschlagen werden. Das deutsche Damentennis macht zur Zeit auf jeden Fall Spaß!

 

Spielpläne 2017

Spielpläne 2017 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News