„Wir sind verdient deutscher Meister geworden“

10.02.2014 um 17:04

„Hartmut Bielefeld geht in die Vereinsgeschichte ein“ 

 

DTB-Vizepräsident Bernd Greiner: „Ein fantastisches Finale“

 

Meisterfeier bis tief in die Nacht: Ausgiebig feierten die Fans des neuen deutschen Tennismeisters TC BW WattExtra Bocholt am Sonntagabend ihr Team im Clubheim des TC Blau-Weiß Bocholt.

 

"Wir sind absolut verdient Meister geworden mit glatten Siegen, bis auf die Entscheidung gegen Ratingen. Und wir haben auch das klar beste Matchpunktverhältnis", war nicht nur Coach und Mannschafts-Mentor Hartmut Bielefeld voll des Lobes. "Ein großer Dank an die Mannschaft und die Fans. Sie haben toll hinter uns gestanden, uns immer wieder unterstützt, und tatsächlich waren sie für uns der entscheidende Matchball in dieser knappen Entscheidung gegen Ratingen. Das hat den schönen Erfolg gebracht und letztlich die deutsche Meisterschaft."


 

Bielefelds Vorhersage war tatsächlich eingetreten: Er hatte ein 3:3 nach den Einzeln und ein knappes 5:4 vorhergesagt.

 

Auch Blau-Weiß-Präsidentin Elke Küppers wusste ihre Glücksgefühle nach dem spannenden 5:4-Finale während der stilvollen Siegerehrung auf dem Court vor dem Clubheim kaum in Worte zu fassen: "Hartmut, du gehst in unsere Vereinsgeschichte ein" – und die währt immerhin schon 118 Jahre!

 

Der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Tennisbundes (DTB),  Bernd Greiner, hatte zuvor den Meisterpokal Amanda Hopmans überreicht. Und die 36-jährige Holländerin, seit 1997 im Verein, 2000 Olympiateilnehmerin in Australien und lange Jahre im holländischen Fed-Cup-Team, freute sich mit allen anderen: "Ein toller Tag. Wunderschön. Und wir haben uns diesen Erfolg auch verdient."

 

DTB-Gast Greiner hatte Ratingen für die fantastische Leistung vor 2500 Zuschauern gelobt und Bocholt hochleben lassen. Greiner: "Ein fantastisches Finale mit einer Spannung, die ich nicht erwartet hatte. Bocholt ist ein würdiger und verdienter Meister, wenn man die gesamte Saison sieht. Und das vor dem Hintergrund des vergangenen Jahres, als es am letzten Spieltag 4:5 gegen TC Radolfzell verloren hatte."

 

Alle Spielerinnen konnten nicht mitfeiern: Mona Barthel und Alexandra Cadantu flogen vom Regionalflughafen im Kreis Borken, Stadtlohn-Wenningfeld, ins englische Birmingham. Dort begann am Montag auf Rasen das nächste WTA-Turnier – und damit auch die Vorbereitung auf das nächste große Ziel nach der deutschen Meisterschaft in Bocholt, den Grand Slam in Wimbledon, dem einzigartigen Tennismekka.


Spielpläne 2017

Spielpläne 2017 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » Vereine » „Wir sind verdient deutscher Meister geworden“