Regensburg und Karlsruhe bleiben Favoritenrolle gerecht

29.05.2016 um 17:18

Der TC DD Daumann Moers konnte den Favoriten Eckert Tennis Team Regensburg am 4. Spieltag nicht ärgern. Bereits mit 5:1 stand der Sieg für die Byern nach den Einzeln fest. Die Moerserinnen kämpften mit Herz, doch einzig Marina Melnikova konnte Polona Hercog immerhin in den Match-Tiebreak zwingen, der dann aber verloren ging. Die beiden Punkte gewannen die Moerser aufgrund von zwei Aufgabespielen. Somit bleibt Regensburg Tabellenführer und Moers Tabellenletzter.


 

Ebenfalls als Sieger nach den Einzeln stand der TC Karlsruhe Rüppurr fest. Der TEC Waldau Stuttgart wehrte sich wie gewohnt mit großem Kampfgeist, doch wurden sie nicht mit Punkten belohnt. Die Einzel waren zwar großteils eng, doch Karlsruhe behielt die Oberhand. Die Doppel mussten dann aufgrund des Regens in der Halle ausgetragen werden. Hier konnte Waldau nochmal voll punkten und besiegelten damit eine weitere 5:4 Niederlage.

Spannend war es beim Club an der Alster gegen M2Béauté Ratingen. Ratingen gewann zwar die komplette erste Runde, doch in der zweiten zogen die Hamburger an und verpaßten den Ausgleich knapp. Ratingen ging mit 4:2 in Führung. Alster zog nach, doch das erste Doppel von Ratingen blieb souverän und holte den entscheidenden Siegpunkt. Das Endergebnis am Ende hier 6:3 für die Gäste aus Ratingen.

Nächster Spieltag ist Freitag, der 3.6.2016, 13:00 Uhr

Spielpläne 2019

Spielplane 2019 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2018

Mannschaftsmeldungen 2019 zum Download

Bis zum 15.3.2019 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Regensburg und Karlsruhe bleiben Favoritenrolle gerecht